Polyneuropathie

Polyneuropathie ist der Oberbegriff für bestimmte Erkrankungen des peripheren Nervensystems, die mehrere Nerven betreffen. Die Symptome sind je nach Erkrankung und Ursache vielfältig. Die Behandlung zielt zunächst auf die Ursachenbekämpfung ab. Sollte die Ursache nicht geheilt werden können, werden medikamentös die Symptom bekämpft.

Polyneuropathien bei Diabetes mellitus
Periphere diabetische Nervenstörungen sind Schäden, die sich meist zuerst an Fuß und Unterschenkel (diabetischer Fuß), sowie den Fingern, als Störung der Empfindungsfähigkeit (Sensibilitätsstörung) zeigt. Später auch Beine und Hände, die Missempfindungen gehen dann unter Umständen soweit dass betroffene nicht einmal die Bettdecke auf den Beinen ertragen.
Weitere Nervenschädigungen können den Herzschlag, Blutdruck und Blutzucker, sowie das Gesicht betreffen.

Polyneuropathie bei Alkoholismus

Polyneuropathien bei Infektionskrankheiten (Borreliose)

Symptome: