Bandscheibenvorfall

im Zusammenhang mit Wurzelläsionen
M50 zervikaler Bandscheibenvorfall
M51 Sonstige Bandscheibenschäden

Cervikaler und
Lumbaler Bandscheibenvorfall / lumbale Radikulopathie (Ischias)

Bandscheibenvorwölbungen (Protrusion) und Bandscheibenvorfälle (Nucleus pulposus prolaps) der Halswirbelsäule (HWS), Lendenwirbelsäule (LWS) und selten der Brustwirbelsäule (BWS) stellen eine häufige Ursache von Schmerzen, Bewegungsstörungen, Mißempfindungen in Armen und Beinen dar und führen häufig zu längerer Arbeitsunfähigkeit.

Ob eine Operation angebracht ist oder konservativ behandelt werden kann mit Medikamenten und Krankengymnastik wird wird durch Neurologen festgestellt. Wir führen in enger Zusammenarbeit mit Hausarzt, Orthopäden und Krankengymnasten die konservative Therapie durch oder begleiten die operative Therapie.

Symptome: 

Kategorie: